Zu meiner Arbeitsweise

"Hallo mein Name ist _ , ich komme aus _ , in meiner Freizeit mache ich gerne _." "Und zum Abschluss fassen Sie bitte noch zusammen, was Sie sich von heute mitnehmen". 

 

Diese Sätze kennt wohl jeder, der einmal ein Seminar besucht hat, oder? Auch mir sagte neulich eine Teilnehmerin, dass für sie mein "aktives Zuhören" etwas ungewöhnlich war. Dennoch finde ich, dass Entwicklung auch einen gewissen Entertainment- oder Überraschungsfaktor mit sich bringen darf, und die eingesetzten Methoden nicht der Sicherheit des Coaches, sondern den Klienten dienen sollten. Daher gehe ich mit Standard-Fragen und -Methoden vorsichtig um. Das heißt nicht, dass ich eine Abneigung gegen Abschlussreflektionen habe, doch auf keinen Fall bekommen Sie bei mir eine "Begleitung von der Stange". Ich richte mich immer auf Ihren persönlichen Bedarf aus und auch im Falle eines festen Trainingsauflaufes wird immer Ihre Persönlichkeit und Ihre Art zu Denken und Handeln berücksichtigt. Schließlich sollen Sie ja für Sie stimmige Lösungen entwickeln, die Sie dann auch im Alltag wirklich umsetzen können - und wollen.